Telefon: 03332 418177
Fusspilz lässt sich mit den richtigen Methoden schnell und einfach behandeln
iStockphoto/123ducu
Symbolbild

Nach dem Besuch im Schwimmbad juckt es zwischen den Fußzehen? Mit den richtigen Mitteln lässt sich Fußpilz wirksam behandeln.

Manchmal juckt es oder es zeigen sich schuppende Stellen oder Rötungen am Fuß. Sporen, die Fußpilz auslösen, lauern überall dort, wo viele Menschen barfuß laufen – im Schwimmbad, auf dem Hotelteppich oder in der Umkleidekabine des Fitnessstudios. Vor allem ältere Menschen, bei denen sich die Haut und die Nägel nur langsam erneuern, und Diabetiker, bei denen die Durchblutung beeinträchtigt ist, haben ein erhöhtes Risiko, sich anzustecken.

Nicht warten

Ignoriert man den Fußpilz, kann er sich ausbreiten und auf die Nägel übergehen und ist dann nur schwer zu behandeln. Gerade bei Diabetikern kann die Infektion Probleme bereiten und zu schlecht heilenden Wunden führen.

Wirksame Mittel

Fußpilz verschwindet ohne Behandlung niemals allein. Medikamente gegen den Fußpilz, sogenannte Antimykotika, sind rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich. Die Cremes, Sprays, Gele oder Puder enthalten Wirkstoffe wie Clotrimazol, Bifonazol, Terbinafin oder Ciclopirox, die das Wachstum der Pilze hemmen. Wir beraten Sie gerne, welche Präparate für Sie geeignet sind. 

Wann zum Arzt?

Nach etwa zwei Wochen sollte der Pilz beseitigt sein. Tritt keine Besserung ein, ist der Arzt gefragt. Auch nach dem Abklingen der Symptome ist es sinnvoll, eine Zeit lang weiterzubehandeln, um zu verhindern, dass der Pilz wieder aufblüht. Dafür werden die Füße einmal wöchentlich mit einem pilzhemmenden Mittel eingecremt.

Ansteckung bei Fußpilz vermeiden

Am besten, man kommt erst gar nicht mit den Pilzsporen in Berührung. So funktioniert es:
 
– Füße desinfizieren.
– Im Schwimmbad Badeschlappen tragen, bis zum Beckenrand und auch unter der Dusche. Im Wasser selbst besteht durch das zugesetzte Chlor keine Ansteckungsgefahr.
– Auch in der Sauna schützen Badeschlappen vor Pilzkontakt. Die Sporen überleben am Fußboden Temperaturen bis zu 80 Grad.
– Kleidung wie Socken und Handtücher, die pilzbelastet sein könnten, bei über 60 Grad waschen.
– Das regelmäßige Eincremen der Füße mit einer Pflegecreme vermeidet rissige Haut. Eine intakte Hautbarriere macht es dem Pilz schwer, einzudringen.

Gut abtrocknen

Pilze mögen es feucht und warm. Die Füße sollten deshalb nach dem Baden oder Duschen immer gut abgetrocknet werden, auch zwischen den Zehen. Geeignetes, atmungsaktives Schuhwerk verringert zusätzlich das Infektionsrisiko.

Keine Experimente bei Fußpilz

Behandeln Sie bei Fuß- und Nagelpilz nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Schuhe, um sich nicht wieder anzustecken. In Ihrer Apotheke erhalten Sie desinfizierende Sprays, die pilztötend wirken.

Marcel Wree,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

45% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Zur Anwendung bei Schwellungen und Prellungen. Effektiv gegen Muskel- und Gelenkschmerzen. Wirkt gezielt dort, wo es wehtut. Hinterlässt nach dem Einmassieren kaum Rückstände.

PZN 16705004

statt 18,20 2)

100 G (99,80€ pro 1kg)

9,98€

Jetzt bestellen
30% gespart

GELOSITIN

Nasenpflege Spray

Zur Befeuchtung der trockenen Nasenschleimhaut. Mit Orangen- und Zitronenöl.

PZN 3941654

statt 11,45 3)

15 ML (532,00€ pro 1l)

7,98€

Jetzt bestellen
33% gespart

TYROSUR

Wundheilgel 1)

Wirkt antibakteriell und beschleunigt die Heilung entzündeter Wunden. Atmungsaktiv und feuchtigkeitsspendend. Für die ganze Familie geeignet.

PZN 12399929

statt 5,97 2)

5 G (796,00€ pro 1kg)

3,98€

Jetzt bestellen
34% gespart

PERENTEROL

forte 250 mg Kapseln 1)

Bei akutem Durchfall. Bindet die Erreger und scheidet sie aus. Stabilisiert die Darmflora und regeneriert den Darm.

PZN 4796869

statt 18,98 2)

20 ST

12,48€

Jetzt bestellen
32% gespart

POSTERISAN

Akut Salbe 1)

Lindert Schmerzen Im Afterbereich. Zur Anwendung vor proktologischen Untersuchungen. Mit dem Lokal wirkenden Schmerzmittel Lidocain.

PZN 4957864

statt 14,76 2)

25 G (399,20€ pro 1kg)

9,98€

Jetzt bestellen
33% gespart

ISLA

MOOS Pastillen

Beruhigend bei Hustenreiz und Heiserkeit. Die rein pflanzlichen Inhaltsstoffe von Isla Moos legen sich wie Balsam über die gereizte Schleimhaut von Hals und Rachen und schützen sie so. In vier leckeren Geschmacksrichtungen: Moos, Cassis, Mint und Ingwer.

PZN 3227081

statt 5,97 3)

30 ST

3,98€

Jetzt bestellen
29% gespart

MUCOSOLVAN

Kindersaft 30 mg/5 ml 1)

Befreit die Bronchien und erleichtert das Abhusten. Mit leckerem Waldbeergeschmack. Ohne Zucker, Alkohol und Farbstoffe.

PZN 2807988

statt 6,97 2)

100 ML (49,80€ pro 1l)

4,98€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Landgrabenpark 1

16303 Schwedt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 19:00 Uhr


15%

Ihr exklusiver Rabatt

Einfach diese Abbildung auf Ihrem Smartphone vorzeigen und 15 % Rabatt auf einen Einkauf ab 10,- € bekommen. Gilt nicht für das verschreibungspflichtige Sortiment. Dieser Gutschein ist nicht in unserem Onlineshop einlösbar.

Aktionsartikel, Doppelrabattierungen und Rezeptzuzahlungen sind leider ausgenommen.

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de