Öffnungszeiten: von 08:30 bis 20:00 Uhr
Telefon: 03332/418177
Gut gepflegte Füße bringen ein Wohlgefühl.
iStockphoto/AZarubaika
Symbolbild

Mit gepflegten Füßen fühlt man sich einfach wohler. Das gelingt mit den folgenden Tipps.

Füße bekommen wenig Beachtung. Gönnen Sie ihnen hin und wieder ein kurzes Pflegeprogramm. Nach einem langen Tag auf den Beinen tut das besonders gut. Starten Sie mit einem entspannenden Fußbad und schließen Sie mit einer belebenden Massage. Viel Aufwand ist dafür nicht nötig:

1.  Fußbad nehmen

Geben Sie eine Fußbad-Mischung in eine Schüssel warmes Wasser. Darin sind ätherische Öle aus Rosmarin, Thymian oder Lavendel enthalten. Sie fördern die Durchblutung und verringern Fußschweiß. Baden Sie die Füße zehn Minuten. Danach sanft trocken tupfen. Dabei die Zehenzwischenräume nicht vergessen.

2. Nägel pflegen

Nach dem Fußbad sind die Nägel weicher und lassen sich gut schneiden. Danach die Kanten mit der Nagelpfeile abrunden und glätten. So kann der Nagel nicht einwachsen. Für den letzten Schliff die Oberfläche mit einer Glanzfeile polieren, ein Nagelöl auftragen und einmassieren.

Quelle: iStockphoto/robertprzybysz

3. Hornhaut entfernen

Ein beliebtes Mittel gegen Hornhaut ist ein Peeling aus Salz und Olivenöl. Wenn die Hornhaut dicker ist, sollten Sie sie abfeilen. Das geht mit Hornhautfeilen, -raspeln oder -rollen. Wenn Stellen mit Hornhaut schmerzen, sind sanfte Hornhautpflaster ideal. Hornhautsocken sind Füßlinge mit hornhautlösenden Stoffen. Sie werden täglich zwei Stunden getragen. Nach ein paar Tagen löst sich die Hornhaut von selbst.

4. Eincremen 

Jetzt noch eine Extraportion Pflege. Fußcremes aenthalten einen hohen Anteil an Urea (Harnstoff). Er bindet Feuchtigkeit und verhindert, dass sich zu viel Hornhaut bildet. Die Fußcreme extra dick auf die Haut auftragen, die Füße mit Frischhaltefolie umwickeln und die Creme 20 Minuten einwirken lassen.

5. Füße massieren

Gönnen Sie sich zum Abschluss eine Mini-Massage mit den Resten der Creme-Maske. Dabei der Reihe nach die Fußsohle, den Ballen, die Zehen und abschließend die Ferse sanft massieren.

Marcel Wree,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

Unser Angebot

EUCERIN

Anti-Age HYALURON-FILLER Tag norm./Mischh.

PZN 13167925

50 ML (39,96€ pro 100ML)

19,98 €

Zum Shop

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Landgrabenpark 1

16303 Schwedt

Öffnungszeiten

Montags bis Freitags
08:30-20:00 Uhr


Samstags
09:00-20:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).