Telefon: 03332 418177
Frohe Weihnachten: Zwei gehäkelte lächelnde Schneemänner mit blauen bzw. roten Schals und Mützen in Schneelandschaft.
AdobeStock/candy1812
Symbolbild

Sicher haben Sie sich die Weihnachtszeit in diesem Jahr anders vorgestellt. Auf einige liebgewonnene Rituale mussten Sie verzichten: den Bummel über den Weihnachtsmarkt, das Weihnachtsessen mit lieben Freunden oder Kollegen oder ein Wochenende in einer anderen festlich geschmückten Stadt. Auch Weihnachten wird vielleicht anders als gedacht. Machen Sie das Beste aus den kommenden Tag. Gönnen Sie sich stattdessen ein paar besondere Wohlfühlmomente und lassen Sie es sich mit unseren Tipps gut gehen!

Weihnachten ist dieses Jahr anders, aber trotzdem schön! Diese positive Einstellung haben sich viele trotz der Einschränkungen bewahrt, wie eine aktuelle Umfrage der Bundeswehr-Universität München zeigt. Auch wenn größere Feiern nicht möglich sind, so lässt sich doch auch in kleinem Kreis die festliche Stimmung genießen. Und es bleibt mehr Zeit für gemütliche Auszeiten auf dem Sofa oder entspannende Wohlfühlmomente. Einfach ausprobieren und genießen:

Schöpfen Sie Kraft von Mutter Natur und gehen Sie an die frische Luft. Machen Sie einen Spaziergang, lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und nehmen Sie die Farben und Gerüche der Natur in sich auf. Das hebt innerhalb von zehn Minuten die Stimmung, wie eine Studie zeigt. Außerdem hilft durch die höhere Lichtstärke draußen selbst an trüben Tagen das Tageslicht gegen depressive Verstimmungen. Sie haben einen Park oder Wald in Ihrer Nähe? Genießen Sie die Stille und atmen Sie tief durch. Die gesunden Pflanzenstoffe, die Sie beim „Waldbaden“ aufnehmen, wirken wie ein Wellnessurlaub.
Sie gönnen sich nur selten ein Vollbad? Gerade nach einem Spaziergang in der Kälte wirkt es wunderbar entspannend und wärmt durchgefrorene Glieder schön wieder auf. Für die Extraportion Wellness gibt es eine große Auswahl an Badezusätzen bei uns in Ihrer Apotheke. Trockene (Winter-)Haut freut sich über rückfettende Badezusätze mit Mandel-, Soja- oder Erdnussöl. Oder verrühren Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl mit Sahne und geben Sie die Mischung ins Badewasser.

Für gute Laune sorgen Badezusätze mit Jasmin-, Rosen-, Limetten-, Rosmarin- oder Pfefferminzöl und gegen Nervosität oder Schlafstörungen helfen Baldrian, Lindenblüten, Lavendel oder Johanniskraut. Algen- und Meersalzbäder wirken mit ihren Mineralstoffen entschlackend und straffen die Haut. Für einen wohltuenden Massage-Effekt sorgen Sprudeltabletten, da sie beim Auflösen Luftbläschen freisetzen.

Die ideale Wassertemperatur beträgt übrigens 35 bis 38 Grad Celsius. Außerdem sollte das Bad sollte nicht länger als 15 bis 20 Minuten dauern, damit der Kreislauf nicht belastet wird. Gedämpftes Licht, vielleicht ein paar Kerzen und ruhige Musik sorgen für die perfekte Wohlfühlatmosphäre.
Sie sind an den Feiertagen mit dem Partner oder der Partnerin allein zu Hause? Nehmen Sie sich Zeit füreinander und machen Sie sich’s gemütlich. Wie wär’s mit einer Partnermassage? Sie können dafür ein Körperöl nutzen, dem Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl zugeben. Am besten den Lieblingsduft – zum Beispiel Bergamotte, Rose, Zirbelkiefer, Vanille – dazugeben und genießen. Oder Sie verwenden ein fertiges Massageöl, das Sie bei uns in der Apotheke erhalten.
Sehen Sie die Feiertage als eine Art Mini-Ferien. Lehnen Sie sich immer mal wieder zurück und nehmen Sie bewusst die Spannung aus Schultern, Nacken und Rücken. Schließen Sie die Augen, atmen Sie tief durch und stellen Sie sich vor, Sie liegen am Strand. Die Sonne scheint, die Wellen umspülen Ihre Füße … Vielleicht fällt Ihnen auch ein anderer Ort ein, an dem Sie sich jetzt an Weihnachten besonders wohlfühlen?
Machen Sie es sich mit einem fesselnden Schmöker auf der Couch bequem. Dazu eine heiße Tasse Tee, Kakao oder Glühwein. Für manche gibt es an einem kalten Wintertag nichts Schöneres. Ob Historienschinken, spannender Krimi oder inspirierende Biografie – in andere Welten einzutauchen, kann im positiven Sinne süchtig machen und regt die eigene Fantasie an.
Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht? Das muss ab und zu einfach sein! Denn Lachen wirkt entspannend und lässt die Glückshormone zirkulieren. Aber auch ein leichtes Grinsen genügt schon, um die Laune spürbar zu heben. Also mal wieder eine Komödie anschauen und sich von Albernheiten anstecken lassen. Oder Sie erzählen sich mal wieder – wie früher auf dem Schulhof – Ihre Lieblingswitze.

Und wenn der Familiensegen an Weihnachten mal etwas schief hängt, versuchen Sie es mit Humor zu nehmen. Vieles erscheint auch weniger problematisch, wenn man mal eine Nacht darüber geschlafen hat. Wie Sie am besten damit umgehen, wenn es doch mal an den Feiertagen zum Streit kommt, dazu gibt zudem der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen Tipps.
Musik kann im Nu die Laune heben. Also mal wieder in der CD- oder Vinyl-Sammlung kramen und den guten alten Lieblingsstücken lauschen. Oder ein paar neue Songs runterladen. Dann die Stühle auf die Seite und eine Runde tanzen. Haben Sie selbst mal Musik gemacht? Dann holen Sie Ihr Instrument wieder hervor. Vielleicht erwecken Sie eine alte Leidenschaft zum Leben.
Sie wollten schon längst mal eine Entspannungsmethode ausprobieren, hatten aber nie wirklich die Muse dafür? Legen Sie jetzt los. Bewusste Entspannung setzt einen biochemisch messbaren Prozess in Gang, der Stressreaktionen regelrecht neutralisiert: Herzschlag und Atmung werden langsamer, der Blutdruck sinkt. Empfehlenswert dafür sind sanfte Bewegungstechniken wie progressive Muskelentspannung, Yoga oder Tai-Chi. Jede Menge Anleitungen finden Sie im Internet.
Jetzt wichtiger denn je: Machen Sie sich eine Liste mit allen schönen Dingen, die Sie sich im nächsten Jahr wünschen. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Planen Sie die nächste Städtetour, eine Wanderung, eine Fahrradtour oder eine Party im Sommer – vorausgesetzt, Corona macht’s möglich. Was wollten Sie schon immer mal in Angriff nehmen? Erstellen Sie Ihren ganz persönlichen Wunschzettel fürs nächste Jahr und freuen Sie sich darauf!

Für Kinder da sein

Brett und Würfelspiele, gemeinsames Kochen oder Backen, einen Nachtspaziergang im Wald, den größten Legoturm bauen, die Fotos von früher mal wieder anschauen, eine Fahrradtour durch die Umgebung oder das Zimmer mal wieder umräumen – Möglichkeiten gibt es viele. Wie Sie die Corona-Zeit gut mit Kindern gestalten können, dazu gibt es im Internet jede Menge Tipps. Einfach mal reinschauen:

– kindergesundheit-info.de
unicef.de
– familienportal.de

Stimmung mit Weihnachtsduft

Ihnen fehlt in diesem Jahr ein bisschen die Weihnachtsstimmung? Der Duft von Nadelhölzern und Zitrusfrüchten kann nachhelfen. Einfach ein paar Tropfen der ätherischen Öle in den Verdampfer geben und wirken lassen. Nebenbei entfalten die Düfte ihre Wirkung: Orange oder Bergamotte stimmenpositiv und gelassen, Fichtennadeln entspannen, Sandelholz und Grapefruit wirken harmonisierend. In Ihrer Apotheke gibt es auch schon fertige Duftkompositionen.

Marcel Wree,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

Unser Angebot

EUCERIN

DermoCapillaire kopfhautberuh.Urea Shampoo

Für trockene und juckende Kopfhaut.

PZN 9508059

250 ML (5,19€ pro 100ML)

12,98€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

EUCERIN

Anti-Age HYALURON-FILLER Feuchtigk.Booster

Ultra-leichtes Hautgel für bis zu 24h Feuchtigkeit.

PZN 15560354

30 ML (56,60€ pro 100ML)

16,98€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Pluspunkt Apotheke im Oder-Center

Landgrabenpark 1

16303 Schwedt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 19:00 Uhr


15%

Ihr exklusiver Rabatt

Einfach diese Abbildung auf Ihrem Smartphone vorzeigen und 15 % Rabatt auf einen Einkauf ab 10,- € bekommen. Gilt nicht für das verschreibungspflichtige Sortiment. Dieser Gutschein ist nicht in unserem Onlineshop einlösbar.

Aktionsartikel, Doppelrabattierungen und Rezeptzuzahlungen sind leider ausgenommen.

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de